Einladung zur Fahrt nach Dortmund am Samstag, den 4. Mai 2024

Besuch der Petrikirche mit dem „Goldenen Wunder“ und Besuch der DASA (Deutsche Arbeitsschutzausstellung

Zunächst besuchen wir die Petrikirche, die in der unmittelbaren Nähe zum Hauptbahnhof und dem Fußballmuseum liegt. Der Innenraum der Hallenkirche im spätgotischen Stil, Baubeginn 1322, wurde in den Jahren 2022/2023 umfassend saniert. Das bedeutendste Kunstwerk in der Kirche ist das Goldene Wunder, ein spätgotischer Schnitzaltar (Auftragsvergabe 1521). Mit seiner Breite von 7,40 m und einer Höhe von 5,60 m zählt er zu den größten Antwerpener Schnitzaltären. Es gibt verschiedene Ansichten des Klappaltars, in der Zeit zwischen Ostern und Pfingsten ist die Festtagsseite zu sehen. Was uns heute in aller Regel nicht bewusst ist, diese Antwerpener Schnitzaltäre sind ein Beispiel für eine mittelalterliche Arbeitsteilung. Viele Handwerker waren an der Schaffung beteiligt. Ein jeder brachte seine Begabungen ein, es gab Fachleute für die Darstellung der Tiere, andere waren auf Menschengesichter spezialisiert, manche beherrschten meisterlich den Faltenwurf der Gewänder.

Der nächste Programmpunkt ist der Besuch der DASA, der Deutschen Arbeitsschutzausstellung. Auf insgesamt 13.000 qm gibt es die Dauerausstellung und Wechselausstellungen u. a. zu den Themen Mensch und Fabrik, Medien und Bildschirm, Arbeit im Wandel etc. Im Augenblick läuft auch noch die Sonderausstellung BIO.INSPIRATION, eine Ausstellung über die Natur als Vorbild. Es wird reichlich Gelegenheit geben, sich mit unserem Jahresthema Künstliche Intelligenz und hier mit den Auswirkungen auf Arbeitsplätze und Medien, Stichwort fake news, zu beschäftigen.

Zum Ablauf der Exkursion am Samstag, den 4. Mai 2024:

08.15 Uhr: Treffen an der Touristik-Bushaltestelle am Hauptbahnhof Oberhausen.

08.30 Uhr: Abfahrt nach Dortmund

10.00 Uhr: Führung in der Petrikirche.

11.15 Uhr: Weiterfahrt zur DASA. Bis zum Beginn der Führungen Zeit zur Erkundung von Teilen der DASA auf eigene Faust und/oder Gelegenheit zum Imbiss. Dafür steht ein Food-Truck im Hof der DASA zur Verfügung. Die Kantine der DASA ist zur Zeit leider wegen Renovierung geschlossen. Es besteht die Möglichkeit, den Imbiss in der Eingangshalle der DASA in den gekennzeichneten Bereichen zu verzehren. Es ist dort auch möglich, mitgebrachtes Essen zu verzehren.

14.00 Uhr: Start zweier inhaltlich identischer Erlebnisführungen durch die DASA. Die Führungen werden 90 Minuten dauern. Danach haben Sie bis 17.00 Uhr Zeit, Eindrücke der Führungen zu vertiefen oder aber weitere Bereiche zu erkunden.

17.00 Uhr: Rückfahrt nach Oberhausen (Ankunft in Oberhausen ca. 18.30 Uhr)

Die Kosten für die Busfahrt, Eintritte und Führungen betragen für Mitglieder 50,00 € und für Nichtmitglieder 55,00 €. Wie schon auf dem Jahresempfang mitgeteilt, wird eine Anzahlung von 25,00 € auf das Konto bei der Bank für Kirche und Diakonie, IBAN DE34 3506 0190 1014 2760 13 erbeten. Die Teilnehmerzahl ist auf 44 Personen begrenzt. Eine Anmeldung bei Frau Franke, Evangelischer Kirchenkreis Oberhausen, ist unbedingt erforderlich. Anmeldeschluss ist der 25. April 2024. Sie erreichen Frau Franke von Montag bis Donnerstag unter der Telefonnummer 0208/85008-21. Die Anmeldung ist aber auch per Mail möglich: birgit.franke@kirche-oberhausen.com.

Bildquelle: www.pixabay.com